Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Logo des CES

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. Ariane Schneider

Dr. Ariane Schneider

Dr. Ariane Schneider

Dr. Ariane Schneider

Kontakt

E-Mail

Postanschrift:

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Theologische Fakultät

Forschungsstelle Religiöse Kommunikations- und Lernprozesse

06099 Halle (Saale)

Büro: Großer Berlin 14, 06108 Halle (Saale)

Akademische Funktion

Habilitandin

Vita

Geboren 1963

1983-1990 Studium der Theologie, Philosophie und Judaistik in Münster und Heidelberg

1991-1992 Fachreferentin für Theologie, Philosophie und Judaistik an der UB-Heidelberg

1991-2010 Mitglied der EKD-Kommission für den bilateralen Dialog mit der Russischen Orthodoxen Kirche

1994-1999 Vikariat und Pfarramt in Witten/Ruhr und Bochum (berufsbegleitend Ausbildung am Landesinstitut für Gebärdensprache, Essen)

2000 Promotion zur Dr. theol. an der Theologischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

2009-2013 Lehrerin für evangelischen Religionsunterricht an der IGS Hannover-Linden, an der BBS-Springe und am Europagymnasium Bitterfeld

2013-2018 Kreisschulpfarrerin im Kirchenkreis Halle-Saalkreis

2015-2017 Fortbildung am EZW der EKD und Zertifizierung zur Weltanschauungsbeauftragten in der EKM

Seit 08.2018 Habilitandin an der Forschungsstelle für Religiöse Kommunikations- und Lernprozesse an der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Verheiratet, zwei Söhne

Forschungsschwerpunkte

Alte Kirche, Ökumene und Weltanschauungen

Voraussetzungen religiöser Bildung im Elementarbereich

Publikationen

Jüdisches Erbe in christlicher Tradition. Eine kanongeschichtliche Untersuchung zu Bedeutung und Rezeption der Makkabäerbücher in der Alten Kirche des Ostens, Diss. Heidelberg 2000
(open access: archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/id/eprint/1388/contents)

Artikel “Makkabäische Märtyrer” in RAC 23 (2009), Sp. 1234-1251;
div. Artikel in 4RGG

Die kleinen Schritte zählen. Zwischen erzwungener Aufklärung und Freiheit im Glauben, in: Zeitzeichen (4/2009), 36 ff.

Redaktion beim Handbuch Weltanschauungen, Religiöse Gemeinschaften, Freikirchen, Hg. VELKD, Gütersloh 2016

Zum Seitenanfang