Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Elisabeth Loos

in Mutterschutz / Elternzeit

Telefon:

0345/5523023

Email:

Postanschrift:

Elisabeth Loos
Institut für Systematische Theologie und Praktische Theologie und Religionswissenschaft
Franckeplatz 1/30
06099 Halle/Saale

Sprechzeiten:

Vita

2005 - 2011 Studium der Ev. Theologie und Biologie für das Lehramt an Gymnasien, Universität Leipzig

2011 Erstes Staatsexamen

2013-2017 Promotionsstipendiatin des Ev. Studienwerks Villigst

Promotionsprojekt zum Thema „Leben“ im Spannungsfeld von Biologie und Theologie. Interdisziplinäre Problemstellungen im Kontext von Forschungen der Synthetischen Biologie. Betreuer: Prof. em. Dr. Matthias Petzoldt (Systematische Theologie, Leipzig) und Prof. Dr. Christian Wilhelm (Pflanzenphysiologie, Leipzig)

2014/15 Elternjahr

Vorträge und Publikationen

10.2013 „Gott und die Welt. Auf Pilzsuche mit Leipziger Biologen“, Vortrag im Rahmen des Symposions zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Matthias G. Petzoldt zum Thema „Religionsloses Ostdeutschland? Herausforderungen für Theologie und Kirche“ an der Universität Leipzig (25./26.10.2013)

  • „Religionslosigkeit und Wissenschaft. Darstellung und Diskussion von Positionen aus dem 'Neuen Atheismus'“, in: Beyer, M./ Kropff, M./ Liedke, U. (Hrsg.), Religionsloses Ostdeutschland? Wahrnehmungen und Diskurse. Matthias Petzoldt zum 65. Geburtstag. Leipzig 2015, 33-45.

2.2014 „Die Lehre des Lebens und die Synthetische Biologie“, Vortrag im Rahmen des Workshops „Das Verständnis von Leben in der Debatte um die Synthetische Biologie“ des TTN-Instituts  der LMU München.

  • „Biologische Konzepte von 'Leben' und die Synthetische Biologie“, in: Graßmann, T./ Herresthal, S. (Hrsg.), Leben konstruieren? Deutungsmuster Synthetischer Biologie. TTN edition. 1/2015, 29-47 [online unter: www.ttn-institut.de/TTNedition   ].

5.2014 Podiumsdiskussion zum Thema „Mensch, Technik, Kunst, Seele – Verdrängt die Wissenschaft die Seele?“ im Rahmen einer Ausstellung in der Peterskirche Leipzig („Kathedrale“).

6.2015 „Leben – nur manipulierbare Materie? Der biologische Lebensbegriff und die synthetische Biologie“, Vortrag im Rahmen der Tagung „Was die Welt im Innersten zusammenhält – Das Konzept der Materie im interdisziplinären Vergleich“ der Ev. Akademie im Rheinland (26.-28.6.2015).

  • „Leben – nur manipulierbare Materie? Der biologische Lebensbegriff und die synthetische Biologie“, in: Vogelsang, F./ Hattenbach, A./ Kirchhoff, T./ Meisinger, H. (Hrsg.), Was die Welt im Innersten zusammenhält. Das Konzept der Materie im interdisziplinären Vergleich. Ev. Akademie im Rheinland 2017, 91-110.

10.2015 Interview mit Michael Lange für den Deutschlandfunk zum Thema „Mikroben werden Maschinen“ in der Reihe „Wissenschaft im Brennpunkt“ (Ausstrahlung 12.2015).

4.2016 „Is Life Unique? Perspectives from Astrobiology and Synthetic Biology“, Vortrag im Rahmen der 16. ESSSAT- Konferenz (European Society for the Study of Science and Theology) in Lodz zum Thema „Are We Special? Science and Theology Questioning Human Uniqueness.“

  • „Is Life Unique? Perspectives from Astrobiology and Synthetic Xenobiology“, in: Fuller, M./ Evers, D./ Runehov, A./ Sæther, K.-W. (Hrsg.), Issues in Science and Theology: Are We Special? Human Uniqueness in Science and Theology, Springer 2017, 17-26.

6.2017 „A Critical History of the Extraterrestrial Life Debate“, Paper und Vortrag im Rahmen des Workshops „Societal Implications of Astrobiology“ am Center of Theological Inquiry (CTI) in Princeton, NJ/USA.

9.2017 „Synthetische Biologie – (Nur) Technologischer Fortschritt oder wissenschaftliche Revolution?“, Vortrag in Wittenberg im Rahmen der Tagung „Große Sprünge oder steter Wandel? Naturwissenschaften und Theologie zwischen Tradition, Fortschritt und Erneuerung“ der Ev. Akademie im Rheinland in Kooperation mit der Ev. Akademie Sachsen-Anhalt und der Martin-Luther- Universität Halle – Wittenberg.

9.2018 „Zwischen tinkering und engineering – Ziel und Methoden der Synthetischen Biologie und mögliche Implikationen für die Theologie“, Vortrag im Rahmen der Tagung „Religion and Science – Friend or Foe or Unrelated?“ des Instituts für Hermeneutik und Religionsphilosophie der Universität Zürich.

  • "Zwischen Naturerklärung und Naturferne - Interpretationen und Praxis der Synthetischen Biologie", in: Wüthrich, Matthias D. (Hg.), Natur pur? Hermeneutische Blätter 25/1 (2019), 74-87.

Zum Seitenanfang