Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

PD Dr. Benjamin Ziemer

Dr. Benjamin Ziemer

Dr. Benjamin Ziemer

Kontakt

  • Telefon: 0345/55 230 64
  • Telefax: 0345/55 272 39
  • E-mail:
  • Postanschrift: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Theologische Fakultät, 06099 Halle (Saale)
  • Büro: Franckesche Stiftungen, Franckeplatz 1, Haus 25, 2. Stock
  • Sprechzeit: siehe StudIP oder n.V.

Zur Person

  • Dissertation 2004 (Abram–Abraham)
  • Habilitation 2018 (Die Grenzen des Wachstumsmodells)
  • aktuelle Forschungsschwerpunkte: Die Entstehung der Bücher des Alten Testaments im Lichte empirischer Evidenz; Textkritik und Textgeschichte; Masora, Textstatistik und Zahlensystematik; Strukturanalyse und Hermeneutik

Publikationen (Auswahl)

Bücher (als Autor und Mitherausgeber)

  • Abram–Abraham   , Kompositionsgeschichtliche Untersuchungen zu Gen 14, 15 und 17, Beihefte zur Zeitschrift für die alttestamentliche Wissenschaft 350, Berlin / New York 2005
  • Die unwiderstehliche Wahrheit. Studien zur alttestamentlichen Prophetie. Festschrift für Arndt Meinhold, unter Mitwirkung von Raik Heckl und Benjamin Ziemer herausgegeben von Rüdiger Lux und Ernst-Joachim Waschke, Arbeiten zur Bibel und ihrer Geschichte 23, Leipzig 2006
  • Nichts Neues    unter der Sonne? Zeitvorstellungen im Alten Testament. Festschrift für Ernst-Joachim Waschke zum 65. Geburtstag, hg. von Jens Kotjatko-Reeb, Stefan Schorch, Johannes Thon und Benjamin Ziemer, Beihefte zur Zeitschrift für die alttestamentliche Wissenschaft 450, Berlin / Boston 2014.
  • Kritik des Wachstumsmodells   . Die Grenzen alttestamentlicher Redaktionsgeschichte im Lichte empirischer Evidenz, Supplements to Vetus Testamentum 182, Leiden / Boston 2019.

Aufsätze

  • Die Sprachen Babels und die Sprachen der Bibel – Das Programm der Bemalung des Schriftenschrankes. In: Heike Link/Thomas Müller-Bahlke (Hg.), Zeichen und Wunder. Geheimnisse des Schriftenschrankes in der Kunst- und Naturalienkammer der Franckeschen Stiftungen. Kulturhistorische und philologische Untersuchungen, Halle 2003, 38–55.
  • Ein jüdisches Gebetbüchlein aus dem 17. Jahrhundert. In: Link/Müller-Bahlke (Hg.), Zeichen und Wunder, Halle 2003, 71–82.
  • Die  Umstände von Schwangerschaft und Geburt (Gen 3,16) im endkompositionellen Rahmen der Genesis, in: Detlef Dieckmann/Dorothea Erbele-Küster (Hg.), »Du hast mich aus meiner Mutter Leib gezogen«. Beiträge zur Geburt im Alten Testament, Biblisch-theologische Sudien 75, Neukirchen-Vluyn 2006, 157–178.
  • Prophetenrede und Gottesrede    im Pentateuch und der Ausgang der Schriftprophetie, in: Rüdiger Lux/Ernst-Joachim  Waschke (Hg.), Die unwiderstehliche Wahrheit. Studien zur alttestamentlichen Prophetie. Festschrift für Arndt Meinhold, Arbeiten zur Bibel und ihrer Geschichte 23, Leipzig 2006, 441–466.
  • Der orientreisende Abram des Genesis-Apokryphon im literarischen Grenzbereich, in: Annelies Kuyt/Gerold Necker (Hg.), Orient als Grenzbereich? Rabbinisches und außerrabbinisches Judentum, Abhandlungen für die Kunde des Morgenlandes LX, Wiesbaden 2007, 11–35.
  • Gott steht zu seinem Wort. Die Bedeutung von הקים ברית in Gen 6,18 und der Ort der Sintflut in der Endkomposition des Pentateuch, in: Armenuhi Drost-Abgarjan/Jens Kotjatko-Reeb/Jürgen Tubach (Hg.), Vom Nil an die Saale. Festschrift für Arafa Mustafa, Hallesche Beiträge zur Orientwissenschaft 42, Halle (Saale) 2008, 507–539.
  • Erklärung der Zahlen von Gen 5    aus ihrem kompositionellen Zusammenhang, in: Zeitschrift für die Alttestamentliche Wissenschaft 121 (2009) 1–18.
  • Die Reform Hiskias nach der Chronik. Ein Blick in die Arbeitsweise eines antiken Religionsgeschichtlers, in: Ernst-Joachim Waschke u.a.  (Hg.), Reformen im Alten Orient und der Antike. Programme, Darstellungen und Deutungen (Orientalische Religionen in der Antike 2), Tübingen 2009, 127–149.
  • Erklärung der wichtigsten »demographischen« Zahlen des Numeribuches aus ihrem kompositionellen Zusammenhang, in: Vetus Testamentum 60 (2010) 271–287.
  • Schöpfung, Heiligtum und Sabbat    in der priesterlichen Bundeskonzeption, in: Angelika Berlejung/Raik  Heckl (Hg.), Ex oriente Lux. Studien zur Theologie des Alten Testaments.  Festschrift für Rüdiger Lux zum 65. Geburtstag, Arbeiten zur Bibel und  ihrer Geschichte 39, Leipzig 2012, 39–58.
  • Die aktuelle Diskussion    zur Redaktionsgeschichte des Pentateuch und die empirische Evidenz nach Qumran, in: Zeitschrift für die Alttestamentliche Wissenschaft 125  (2013) 383–399.
  • Das 23. Jahr Nebukadnezars (Jer 52,30)    und die "70 Jahre für Babel", in: Kotjatko-Reeb/Schorch/Thon/Ziemer (Hg.), Nichts Neues unter der Sonne? Zeitvorstellungen im Alten Testament. Festschrift für Ernst-Joachim Waschke zum 65. Geburtstag, BZAW 450, Berlin / Boston 2014, 187–212.
  • A Stemma for Deuteronomy, in: Michael Langlois (Hg.), The Dead Sea Scrolls and the Samaritan Pentateuch, Contributions to Biblical Exegesis & Theology 94, Leuven 2019, 127–197.

Lexikonartikel

  • Art. Brot   , in: Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet, 2007
  • Art. Eißfeldt, Otto   , in: Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet, 2007
  • Art. Genesis-   Apokryphon   , in: Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet, 2008
  • Art. Amrafel   , in: Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet, 2009
  • Art. Arjoch   , in: Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet, 2009
  • Art. Emiter   , in: Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet, 2009
  • Art. Eschkol   , in: Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet, 2009
  • Art. Tidal   , in: Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet, 2009
  • Art. Mündlichkeit I. Alttestamentlich, in: Oda Wischmeyer (Hg.), Lexikon der Bibelhermeneutik, Berlin–New York 2009, 395
  • Art. Eupolemos   , in: Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet, 2010
  • Art. Kedor-   Laomer   , in: Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet, 2010
  • Art. Königstal / Königsgrund   , in: Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet, 2010
  • Art. מֵאָה me’āh, in: H.-J. Fabry und U. Dahmen (Hg.), Theologisches Wörterbuch zu den Qumrantexten, Bd. 2 טהר – סתר, Stuttgart 2013, 545–553
  • Art. Ernährung, wundersame, in: Michael Fieger, Jutta Krispenz und Jörg Lanckau (Hg.), Wörterbuch alttestamentlicher Motive, Darmstadt 2013, 114–117
  • Art. Zahlen, Zahlensymbolik, in: Michael Fieger, Jutta  Krispenz und Jörg Lanckau (Hg.), Wörterbuch alttestamentlicher Motive, Darmstadt 2013, 462–471

Arbeitsmaterialien

Inhaltsverzeichnis des Codex L

Hier wird ein detailliertes Inhaltsverzeichnis für die Handschrift ЕВР B19a der Russischen Nationalbibliothek St. Petersburg (Codex L) zur Verfügung gestellt. Das ist diejenige Handschrift, deren Text und Masora in der Biblia Hebraica (Kittel), der Biblia Hebraica Stuttgartensia und der Biblia Hebraica Quinta in je verschiedener Weise diplomatisch wiedergegeben wird. Das Inhaltsverzeichnis enthält Links zu der unter archive.org vorhandenen Digitalisierung der Handschrift und schließt auch die Kolophone und die masoretischen Listen im Anhang ein, die von den Bibelausgaben bisher nicht berücksichtigt worden sind.
Codex_L_Inhalt.pdf (515,9 KB)  vom 09.10.2019

Lehrveranstaltungen und Module

Angaben zu den aktuell angebotenen Lehrveranstaltungen finden sich im zentralen Vorlesungsverzeichnis der Uni Halle (Stud.IP; ohne Login, mit eingeschränkten Funktionen: Startseite), dort sind auch ggf. zur Verfügung gestellte Dateien, Ablaufpläne u.ä. für die Teilnehmenden der Lehrveranstaltungen hinterlegt. Angaben zu den Modulen, Modulanmeldebögen, Modulprüfungen u.ä. stehen dagegen auf den Modulseiten der Theologischen Fakultät. Bitte nutzen Sie die im StudIP angegebenen Sprechzeiten, um Ihre Modulanmeldebögen abzugeben bzw. abzuholen!

Zum Seitenanfang