Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. Anna Briskina-Müller

Kontakt

Telefon:
0345/55 230 75

E-mail:

Sitz:
Franckesche Stiftungen
Franckeplatz 1, Haus 24, 1. OG

Postadresse:
Dr. Anna Briskina-Müller
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Theologische Fakultät
06099 Halle/Saale

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Projekt:
Edition Spenerbriefe   

Biographie

Geboren 1973 in St. Petersburg. 1990-1996 - Studium der orthodoxen Theologie im Russisch-Christlichen Geisteswissenschaftlichen Institut (RChGI), St. Petersburg. 1995-1996 – Mitarbeiterin des Christlichen Radiokanals für religiöse Informationen ‚Blagovest-Info’, Moskau; 1995-1996 – freie Mitarbeiterin im Orthodoxen Institut für Missiologie, Ökumene und neue religiöse Bewegungen, St. Petersburg. 1996-2000 - Ergänzungsstudium der ev. Theologie in Heidelberg (Schwerpunkt:  Kirchengeschichte). 1998-2003 - geprüfte Hilfskraft im Editionsprojekt "Melanchthons Briefwechsel" der Melanchthonsforschungsstelle an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften; 2003-2004 - Werkverträge im Editionsprojekt "Martin Bucers deutsche Schriften" an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. 2005 - Promotion in der Kirchengeschichte (bei Prof. Dr. Gottfried Seebaß), Heidelberg. Juli 2004 - März 2014 - wiss.Mitarbeiterin am Seminar Orthodoxe Kirchen, Theologische Fakultät, Universität Halle (bis 2010 am Lehrstuhl von Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Goltz, Lehrstuhl für Konfessionskunde der Orthodoxen Kirchen). Oktober 2010 - Juli 2014 - wiss.  Mitarb. im DFG-Projekt "Russisch-Deutsches/Deutsch-Russisches Theologisches Wörterbuch" an der Theologischen Fakultät der  Humboldt-Universität zu Berlin (Leitung Prof. Dr. Heinz Ohme, Lehrstuhl für Kirchen- und Konfessionskunde / Ostkirchenkunde).

August 2014 - Mai 2018 - wiss. Mitarb. im DFG-Projekt (Modul "Eigene Stelle") "Paisij Welitschkowskij (1722-1794) und sein Werk".

Seit Mai 2018 - wiss. Mitarb. in der Forschungsstelle "Edition der Briefe Ph. J. Speners" an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften; Lehrbeauftragte der Theologischen Fakultät der Universität Halle; WiSe 2020/21 - Lehrbeauftragte der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig

Lehrangebot

SoSe 2005:
S: Orthodoxes Kirchenjahr

WiSe 2005/06
S: Ikonenverehrung in der Orthodoxen Kirche

SoSe 2006:
S: Die `Sonderlehren` der Orthodoxie

WiSe 2006/07:
S: Russische Religionsphilosophie: Chomjakov, Solov’ev, Bulgakov, Berdjaev
Ü: Russisch für Theologen

SoSe 2007:
S: Die sieben Ökumenischen Konzilien
Ü: Russisch für Theologen

WiSe 2007/08:
S: Östliches Mönchtum
Exkursion: 5 Tage im Hl. Spiridon Kloster, Gailnau/Lahn

SoSe 2008:
S: Philokalie, oder orthodoxe Psychotherapie

WiSe 2008/09:
S: Der orthodoxe Gottesdienst (die Tagzeitgottesdienste)
Ü: Einführung in die  wissenschaftliche Arbeit an Texten

SoSe 2009:
S: Das Große Schisma von 1054

WiSe 2009/2010:
S: Basilius der Große
Ü: Einführung in die  wissenschaftliche Arbeit an Texten

SoSe 2010:
V: Das orthodoxe Kirchenjahr
S: Maria
Exkursion: 3 Tage im griech.-kath. Priesterseminar "Collegium Orientale", Eichstätt

WiSe 2010/2011
S: Die Göttliche Liturgie - Gestaltung und Theologie des orthodoxen eucharistischen Gottesdienstes

SoSe 2011
S: Von den ikonoklastischen Streitigkeiten zu der Ikonenverehrung

WiSe 2011/2012
S: Die "Himmelsleiter" des Johannes Klimakos. Quellen orthodoxer Asketik.

SoSe 2012:
S: Ps.Dionysios Areopagita
Ü: Taufe – Lektüre der altkirchlichen Tauftexte (Griechisch) / gemeinsam mit Thomas Hübner

WiSe 2012/2013:
S: Wittenberg und Byzanz: Confessio Augustana Graeca

SoSe 2013: S: Gregorios Sinaites

WiSe 2013/14: S: Das ostkirchliche Starzentum: von ‚Apophthegmata patrum‘ bis Fedor Dostojewskij

SoSe 2015: Ü: Das frühe Mönchtum anhand der "Apophthegmata patrum"

WiSe 2015/16: Ü: Das frühe koinobitische Mönchtum: Pachomios der Große

WiSe 2018/19: Ü: Geschichte und Theologie des Mönchtums: Isaak von Ninive

WiSe 2019/20: Ü: Makarios der Große und der Protestantismus des 17./18. Jh.

WiSe 2020/21:

Ü: Evagrios Pontikos (Halle);

S: Einführung in die Orthodoxie (Leipzig)

WiSe 2021/2022: Ü/Lektüre (Griechisch): Markos der Asket, Über jene, die meinen, aus Werken gerechtfertigt zu werden (zusammen mit Thomas Hübner)

Veröffentlichungen

Monographie:

  • Philipp Melanchthon und Andreas Osiander im Ringen um die Rechtfertigungslehre. Ein reformatorischer Streit aus der ostkirchlichen Perspektive, Frankfurt a.M., Peter Lang, 2006.
  • Auf der Suche nach der "Hesychia": Paisij Velickovskij (1722-1794) und sein Leben für die "Philokalie" (Erfurter Vorträge zur Kulturgeschichte des Orthodoxen Christentums; 12). Erfurt 2014. [= ein monographisch herausgegebener Vortrag]

Herausgeberschaften:

  • Orthodoxie und Reformation - Mehr als ein 50-jähriger Dialog. Beiträge des Deutsch-Russischen Symposiums an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg aus  Anlass des 50-jährigen Jubiläums des bilateralen theologischen Dialogs  zwischen der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Russischen  Orthodoxen Kirche (Halle an der Saale, 1. Dezember 2009).  Hg. von A. Briskina-Müller und Johan Schneider. Frank&Timme, Berlin 2010.
  • LOGOS im DIALOGOS. Auf der Suche nach der Orthodoxie. Gedenkschrift für Hermann Goltz (1946-2010), hg. von A. Briskina-Müller, A. Drost-Abgarjan, A. Meißner. Berlin LIT 2011.
  • Alexander Kyrleschew, Die russische Orthodoxie nach dem Kommunismus: das byzantinische Erbe und die Moderne, überseitzt, eingeleitet, kommentiert und herausgegeben zusammen mit Dagmar Heller. Gabriele Schäfer Verlag 2014.

Aufsätze, Berichte, Lexikonartikel (in Auswahl):

  • Art. "Golc, German Gotfrid" (= "Goltz, Hermann Gottfried"), in: Pravoslavnaja enciklopedija (Orthodoxe Enzyklopädie), Bd. XI, Moskva 2006, 728f.
  • An Orthodox View of Finnish Luther Research, in: Lutheran Quarterly 22 (2008), 16-39.
  • Orthodoxe Kirche byzantinischer Tradition, in: Grundwissen Christentum, hg. von Markus Mühling, Bd. 2: Konfessionen, V & R, 2009, 218-238.
  • Beginn einer neuen Epoche? Die Russische Orthodoxe Kirche und ihr neuer Patriarch, in: Ökumenische Rundschau 58 (2009), 373-388.
  • Zum Zustand der orthodoxen Massenmedien im heutigen Russland, in: Ostkirchliche Studien 58 (2009), 168-181.
  • Angst vor Unreinheit. Die Orthodoxie und die Frauen, in: Zeitzeichen, 2 (2010), 16-19 [zusammen mit Jennifer Wasmuth].
  • Wissenschaftliches Symposium zum 50-jährigen Dialog von EKD und ROK in Halle, in: G2W 2 (2010), 4.
  • Mehr als Liturgie. Soziales Engagement der Orthodoxen Kirche in Russland, in: Dokumentation Renovabis-Partnerschaftstreffen, 4. und 5. Dezember 2009, Kardinal-Döpfner-Haus, Freising; Schwerpunktthema: Kirchen der östlichen Tradition, 39-45. URL: http://www.renovabis.de/sites/default/files/Doku_Partnerschaftstreffen_2009.pdf   
  • Art. "Nikolaj Afanas'ev", in: Personenlexikon Ökumene, Hgg. Jörg Ernesti, Wolfgang Thönissen, Herder-Verlag 2010, 21-23.
  • Zwischen Nichtexistenz und Blüte. Orthodoxes Mönchtum in Russland nach 1988, in: LOGOS im DIALOGOS. Auf der Suche nach der Orthodoxie. Gedenkschrift für Hermann Goltz (1946-2010), hg. von A. Briskina-Müller, A. Drost-Abgarjan, A. Meißner. Berlin LIT 2011, 173-189.
  • Orthodoxer Journalismus in Russland: Neueste Entwicklungen, in: Religion und Gesellschaft in Ost und West, 39 (2011), 12-15.
  • engl.Version: Recent Developments in Orthodox Journalism in Russia, in: East-West Church & Ministry Report 20 (2012), 5-8.
  • The Search for a new Church consciousness emerging in the Russian Orthodox Church? - An analysis of the contemporary discourse, in: Eastern Orthodox Encounters of Identity and Otherness. Values, Self-Reflection, Dialogue. Ed. Andrii Krawchuk, Thomas Bremer. N.Y., Palgrave Macmillan 2014, pp.69-80.
  • Die orthodoxe Medienlandschaft in Russland, in: Der 18. Internationale Kongress Renovabis, Freising 4.-5.9.2015. URL: https://www.renovabis.de/sites/default/files/briskina-mueller_vortrag_18renovabiskongress.pdf   
  • Das neue "neue Rom": eine byzantinische Idee auf dem russischen Boden. Einige Beobachtungen zum Fortschreiben ihrer Geschichte, in: Orthodoxie im Dialog: Historische und aktuelle Perspektiven. Festschrift für Heinz Ohme zum 65. Geburtstag, hg. von R. Flogaus und J. Wasmuth. Berlin, Boston 2015, 311-336.
  • "Habe selbst auf dich acht!" Das Motiv der Wortverweigerung und Besucherablehnung in den "Apophthegmata patrum", in: Historia magistra vitae. FS für Johannes Hofmann zum 65. Geburtstag, hg. von A. Blum und O. Petrynko. Regensburg 2015 (Eichstätter Studien; NF 76), 121-140.
  • [russ. Übers.] "Smotri za soboj!" Motiv otkaza v duchovnom rukovodstve v  "Apophthegmata patrum", in: Trudy Kievskoj Duchovnoj Akademii 27 (2017), 285-307.
  • Art. "Lilienfeld, Fairy von", in: Pravoslavnaja enciklopedija, Bd. XLI, 65-67.
  • Vlijanije duha gumanisma i Prosvescenija na zizn' i trudy vospitannika Kievskoj Akademii Paisija Velickovskogo [dt.: Die Spuren des Humanismus und der Aufklärung im Leben und Werk des Zöglings der Kiever Akademie Paisij Velichkovskij], in: Trudy Kievskoj Duchovnoj akademii 25 (2016), 249-264.
  • Das Konzil als Anfang: Ausblick - oder: was zu tun bleibt, in: Catholica 71 (2017), 72-85.
  • Art. "Ern, Vladimir Franzevic", in: BBKL XXXVIII (2017) (Ergänz.Bd. XXV), 418-431.
  • Art. "Alexij II.", in: BBKL XXXVIII (2017) (Ergänz.Bd.XXV), 16-42.
  • Art. "Iov von Moskau", in: BBKL XXXVIII (2017) (Ergänz.Bd.XXV), 746-754.
  • Rossijskij spor o bogoslovii kak nauke i nemeckaja model' (dt.: Die russische Debatte von der Theologie als Wissenschaft und das deutsche Modell), in: Christianskoe ctenije 3'2017, 91-103.
  • [Kurzversion in Engl.] Theology as science in Russia and the German model, in: Public Orthodoxy [20.10.2017] https://publicorthodoxy.org/2017/10/20/theology-as-science-in-russia/   
  • [Kurzversion in Griech.] E theologia os episteme ste Rosia kai to Germaniko montelo, in: Public Orthodoxy [20.10.2017], ebd.
  • [Kurzversion in Russ.] Rossijskij spor o bogoslovii kak nauke i nemeckaja model', in: Public Orthodoxy [20.10.2017], ebd.
  • Spor ob ustave mezdu Paisijem Velickovskim i Afanasiem Moldavaninom (1763). Stranica istorii Afona i paisianskogo bratstva [dt.: Der Typikon-Streit zwischen Paisij Velickovski und Atanasie Moldoveanul. Ein Beitrag zur Athos-Geschichte und zur Geschichte der paisianischen Bruderschaft], in: Afonskoje nasledie (The Athonite heritage), 5-6 (2017), 256-285.
  • Motiv preodolenija sebjaljubija v "Apoftegmata patrum" / Miłość własna na podstawie Apoftegmatów Ojców Pustzni [dt. „Selbstliebe in den Apophthegmata patrum“]. Vortrag bei der Radio-Tagung der Kardinal-Wyszyńsky-Universität, Warschaw, zum Thema „Miłość własna (filautía) w nauce starożytnych pisarzy greckich“ am 20. Juni 2017, in: E-Patrologos 3'2017, 74-82 (russ.), 82-89 (poln.).
  • Ospitalità come opera spirituale. Paisij Velickovskij e la sua comunità multietnica [dt. Philoxenia als geistliches Werk. Paisij Velickovskij und seine multinationale Gemeinschaft], in:Il dono dell’ospitalità, hg. Adalberto Mainardi. Monastero di Bose, Magnano 2018, 183-200.
  • Die Sehnsucht nach einem Vater: Die "Psychotherapie"  der Ostkirche, in: Spiritualität in Psychiatrie und  Psychotherapie, hg. von G. Juckel, K. Hoffmann und H. Walach. Lengerich 2018, 43-61.
  • Paisij Velickovskij als Abt des Klosters Simonos Petras. Zu den Umständen der Übersiedlung Paisijs und seiner Bruderschaft vom Berg Athos ins Fürstentum Moldau (1763), in: Ostkirchliche Studien 67 (2018), 212-236.
  • Paisij Velickovskij v bytnost' svoju igumenom monastyrja Simonopetra. Ob obstojatel'stvah pereselenija prp. Paisija i ego bratstva s Afona v Moldavskoe knjazestvo (1763 g.), in: Trudy Kievskoj duhovnoj akademii 29 (2018), 235-257.
  • „Prilepisja vseju dušoju tvojeju čteniju knižnomu!“. Čtenije – zabytaja kategorija asketičeskogo bogoslovija prp. Isaaka Sirina, Grigorija Sinaita i Paisija Veličkovskogo“ [dt.: "Wende dich mit der ganzen Seele dem Bücherlesen!" Lesen als eine vergessene Kategorie der asketischen Theologie von Isaak von Ninive, Gregorios Sinaites und Paisij Velickovskij], in: Bogoslovskij vestnik 31 (2018), 93-122.
  • Stranniki, bezency, bogomol'cy. Paisij Velickovskij i problema  palomnicestva [dt. Wagabunden, Flüchtlinge, Wallfahrer. Paisij  Welitschkowskij und das Problem der Pilgerschaft], in: Voprosy teologii 2 (2019), 235-251.
  • The Holy and Great Council - Communicating the Church message, in: The Ecumenical Review 72 (2020), 385-395.
  • Die Krise in der heutigen Orthodoxie: Aus der hermeneutischen Sackgasse zur hermeneutischen Metanoia, in: Ökumenische Rundschau 69 (2020), 413-418.
  • Polyglossie als Vorschrift und Gebot: die Klosterregel von Dragomirna (1763), in: Jahrbuch der Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts im südöstlichen Europa 3 (2020), hgg. von Konrad Petrovszky und Daniela Haarmann, 179-195.
  • Art. "Paul Evdokimov", in: BBKL 43 (2021), 549-562.
  • Art. "Paisij Velickovskij", in: BBKL 44 (2022), 1381-1398.
  • Das Christusbild an der Schnittstelle zwischen Anschaulichkeit und Gestaltlosigkeit. Beobachtungen über ein byzantinisch-orthodoxes Paradox, in: Das Christusbild in der Gegenwart - eine Leerstelle auf dem Weg zu einer neuen Anschaulichkeit? Beobachtungen und Einsichten aus Theologie, Philosophie und Kunst, hg. von Thomas Erne, Malte Krüger und Anna Niemeck. Darmstadt 2022 (Beiträge zum Zweiten Evangelischen Bildertag in Marburg), 131-143.
  • Primat und Synodalität neu gedacht, oder Mut zur Utopie. Eine orthodoxe Perspektive, in: Materialdienst des Konfessionskundlichen Instituts 73/2022, 68-74.
  • Ustavnaja molitva kak duchovnyj kompromiss po uceniju prpp. Isaaka Sirina, Grigorija Sinaita i Vasilija Poljanomerul'skogo, in: Trudy Kievskoj Duhovnoj Akademiee 36 (2022), 184-196.


über YouTube zugängliche Vorträge

  • Orthodoxe Theologie im akademischen Diskurs: Probleme, Chancen und Perspektive, im Rahmen der Tagung: Quo vadis Orthodoxe Theologie? Orthodoxie im deutschsprachigen Raum zwischen Tradition und Innovation. Erste Tagung des Arbeitskreises orthodoxer Theologiennen und Theologen im deutschsprachigen Raum. Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Online-Veranstaltung, 10.-11.6.2021, AkademieKanal:

https://www.youtube.com/watch?v=nBKYUyyK3no   

  • Das Ende der Selbstbezogenheit? Neue Ansätze zum Verhältnis von Primat und Synodalität - eine orthodoxe Perspektive, im Rahmen des Symposions "Im Dienst an der Gemeinschaft. Zum Verhältnis von Primat und Synodalität", PRO ORIENTE, 4. 11.2021, Churhaus am Stephansplatz, Wien; ProOrienteKanal:

https://www.youtube.com/watch?v=fKL0TA_9k9I   

Interviews (als Interviewende)

- Bogoslovije v universitete: germanskij case [dt.: Theologie an der Universität: Deutschland]. Ein Interview-Block  (mit Johanna Rahner, Thomas Bremer, Michael Gabel, Jörg Dierken) für  die Zeitschrift "Gosudarstvo, religija, cerkov' v Rossii i za rubezom"  [dt. "Staat, Religion, Kirche in Russland und im Ausland"] 34 (2016),  241-298.

- "Na vse neudobnyje voprosy u religii jest' otvety",  ein Interview mit Prof. J. Willems zum Thema Religionspädagogik für das  russische orthodoxe Portal "Pravoslavie i mir", 20. Oktober 2016, in: http://www.pravmir.ru/yoahim-villems-na-vse-neudobnyie-voprosyi-o-religii-est-otvetyi/   

Interview (als Interviewte)

"Pocemu ne nado bojat'sja zapadnoj hristianskoj  kul'tury i gumanisma". Ein Interview für das russische orthodoxe Portal  "Pravoslavnaja zizn'", Kiev, 4. November 2016, in: http://pravlife.org/content/pochemu-ne-nado-boyatsya-zapadnoy-hristianskoy-kultury-i-gumanizma-anna-briskina-myuller.   

Übersetzungen (in Auswahl)

Aus dem Russischen ins Deutsche

  • Alexander Kyrleschew, Die russische Orthodoxie nach dem Kommunismus: das byzantinische Erbe und die Moderne, überseitzt, eingeleitet, kommentiert und herausgegeben zusammen mit Dagmar Heller. Gabriele Schäfer Verlag 2014.
  • Cyril Hovorun, Der Horos von 1755 und die Wiedertaufe in der Orthodoxen Kirche, in: Ökumenische Rundschau 68 (2019), 496-513.

Aus dem Deutschen ins Russische

  • Bogoslovskaja antropologija. Russko-pravoslavnyj/rimsko-katoliceskij slovar'. Red. B. Stubenrauch i Andrej Lorgus. Moskva, Palomnik 2012 (Handwörterbuch Theologische Anthropologie, römisch-katholisch/russisch-orthodox. Hg. von Bertram Stubenrauch und Andrej Lorgus. München, Herder 2013).
  • Jörg Ulrich, "Podobno ostrovam v bušujuščem more". Samosoznanie christianskih obščin vo II veke (Jörg Ulrich, "Wie Inseln im tosenden Meer"... Zur Selbstsicht christlicher (Minderheits)Gemeinden im zweiten Jahrhundert, in: Herausforderung Konfessionslosigkeit. Theologie im säkularen Kontext, hg. M. Domsgen / D. Evers, Leipzig 2014, 93-108), in: Wiss.-Theol. Portal "Bogoslov.Ru" http://www.bogoslov.ru/text/3740071.html    (veröff. am 16.01.2014).
  • Hajnz Schajble: Melanchthon. Reformator i gumanist. Verlag "Duh i      Litera", Kiew 2018. (Heinz Scheible, Melanchthon. Vermittler der      Reformation, 2. überarb. Aufl., 2016).
  • Dirken, Jorg: Revoljucija bez reformacii. Po povodu odnogo izrečenija Gegelja iz perspektivy 2017 goda, in: Vestnik Russkoj Christianskoj gumanitarnoj akademii 19 (2018), 147-155.
  • Šreter, Marianne: Reformacija cerkvi kak reformacija mysli, in: Vestnik Russkoj Christianskoj gumanitarnoj akademii 19 (2018), 156-162.
  • Jorg Dirken, Bogoslovie, religiovedenie i filosofija religii.  Formy naučnych podchodov k izučeniju religii i spornost’ ich temy (Jörg  Dierken, Theologie, Religionswissenschaft und Religionsphilosophie.  Formen wissenschaftlicher Religionsbewassung und die Strittigkeit ihres  Themas). In: Vestnik Russkoj Christianskoj gumanitarnoj akademii 20  (2019), 324-342.
  • Dzhennifer Wasmut,  Protestantizm v zerkale russkogo pravoslavnogo bogoslovija XIX-XX  vv.  (Jennifer Wasmuth, Einflüsse und Abgrenzungen - Der  Protestantismus im  Spiegel der russischen orthodoxen Theologie des  19./20. Jahrhunderts),  in: Vestnik Russkoj gumanitarnoj akademii 21 (2020), 169-180.
  • Constantin Plaul, Fundamentalizm i problema identicnosti. Social'no-psichologiceskie zametki iz bogoslovskoj perspektivy, in: Voprosy teologii 3 (2020), 441-456.

Rezensionen:

  • Rez. zu: Igor Pochoshajew, Stellen wir die Altäre auf... Aleksandr Men` zum Verhältnis von Kirche und Staat, Verlag Otto Lembeck, Frankfurt a.M. 2007., in: Ökumenische Rundschau 57 (2008), 125-127.
  • Rez.zu: Pinggéra, Karl (Hrsg.), Russische Religionsphilosophie und Theologie um 1900. N. G. Elwert Verlag, Marburg 2005 (Marburger Theologische Studien; 86), in: Theologische Literaturzeitung 133 (2008), 547-548.
  • Rez. zu: A. I. Mramornov, Cerkovnaja i obscestvenno-politiceskaja dejatelnost' episkopa Germogena (Dolganova, 1858-1918). Saratov, Naucnaja kniga, 2006. 366 S., Ill. [A. I. Mramornov, Das kirchliche und gesellschaftlich-politische Werk des Bischofs Germogen (Dolganov), 1858-1918)],  in: Ostkirchliche Studien 57 (2008), 367-368.
  • Rez. zu: Dmitrij Belkin,  „Gäste, die bleiben“. Vladimir Solov’ev, die Juden und die Deutschen.  Europäische Verlagsanstalt, PHILO, 2007, in: Ostkirchliche Studien 59 (2010), 134-136.
  • Rez. zu: Nicole Kuropka, Melanchthon. Mohr Siebeck, Tübingen 2010. UTB-Profile, in: Blätter für württembergische Kirchengeschichte 112 (2012), 445-448.
  • Rez. zu: Günther Schulz/Jürgen Ziemer, Mit Wüstenvätern und Wüstenmüttern im Gespräch. Zugänge zur Welt des frühen Mönchtums in Ägypten. Vandenhoeck&Ruprecht. Göttingen 2010, in: Theologische Rundschau 80 (2015), 510-514.
  • Rez. zu: Sarah Hinlicky Wilson, Woman, Women, and the Priesthood in the Trinitarian Theology of Elisabeth Behr-Sigel. London - New York 2015, in: One in Christ 49 (2015), 317-322.
  • Rez. zu: Šumilo, Sergej: Prepodobnyj Paisij Veličkovskij i Zaporožskaja Seč‘. Maloizvestnyje pis’ma prp. Paisija Veličkovskogo k Koševomu atamanu Vojska Zaporožskogo Petru Kalnyševskomu: k istorii vzaimootnošenij. Kiev-Serpuchov 2015. (= Hl. Paisij Veličkovskij und die Saporoger Seč‘. Wenig bekannte Briefe des hl. Paisij Veličkovskij an den Kosch-Ataman des Saporoger Heers Petr Kalnyševskij: Zur Geschichte der Beziehungen“), in:  SOF (Südost-Forschungen) 77 (2018), 298-300.
  • Rez. zu: Hildegard Schaeder. Impulse für die evangelisch-orthodoxe Begegnung. Ausgewählte Schriften von 1949 bis 1972, hg. von Karl Pinggéra, J. Wasmuth und Christian Weise. Mit einer biogr. Hinführung von Gisa Bauer. (Forum Orthodoxe Theologie; 17), in: Pro-Oriente 28 (2018), 14.
  • Rez. zu: Ekaterina Emeliantseva-Koller: Religiöse Grenzgänger im östlichen Europa. Glaubensenthusiasten um die Prophetin Ekaterina Tatarinova und den Pseudomessias Jakob Frank im Vergleich (1750-1850). Köln, Böhlau 2019 (Lebenswelten osteuropäischer Juden; 17), in: Pietismus und Neuzeit (im Druck)

Mitgliedschaften

Seit 2002 – Europäische Gesellschaft für Ökumenische Forschung „Societas oecumenica“.

Seit 2006 – Gesellschaft zum Studium des Christlichen Ostens
(http://www.gsco.info   ) (2010-2014 im Vorstand).

Seit 2017 - International Orthodox Theological Association

Seit 2018 - Verband der Historiker Deutschlands

Seit 2018 - Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jh.s im südöstlichen Europa

Seit Februar 2020 - Gründungsmitglied des Arbeitskreises der orthodoxen Theologinnen und Theologen im deutschsprachigen Raum

Gremienarbeit

Sept. 2008 - Aug. 2010: Gleichstellungsbeauftragte der Theologischen Fakultät, Mitglied des Fakultätsrates

Juli 2009 - Mai 2010: Mitglied der Vorbereitungskommission der Podienreihe "Ökumenische Brennpunkte", Ökumenischer Kirchentag 2010, München

Seit April 2016 - Konsultorin der Stiftung PRO ORIENTE (Nominierung für 4 Jahre durch Christoph Kardinal Schönborn; April 2020 - velängert um weitere 4 Jahre)

Seit Dezember 2016 - Co-chair der Sektion "Slawische Orthodoxie" in der entstehenden International Orthodox Theological Association (IOTA); Mitglied des Tagungskommittees für die Sektion "Slawische Orthodoxie" für die Gründungsagung der IOTA, 2019, Iasi (Rumänien).

Februar 2019 - September 2021 - Mitglied des Organisationskomitee des Arbeitskreises der orthodoxen Theologinnen und Theologen im deutschsprachigen Raum

Zum Seitenanfang