Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Theologische Tage 2023

WER DU (NICHT) BIST.
IDENTITÄTEN IN GESELLSCHAFT UND RELIGION

Theologische Tage am 18. und 19. Januar 2023 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Coverbild Theologische Tage 2023

Coverbild Theologische Tage 2023

Nation, Religion, gender, race – Zugehörigkeiten und Nicht-Zugehörigkeiten erscheinen als Identität(en) in Gesellschaft, Politik, Religion und Kultur. Die Bereiche überlappen sich, bauen aufeinander auf und hängen voneinander ab. Es werden Identitäten markiert und bestritten, erzeugt und auch aufgelöst.

Dabei wird mit „Identität“ ein prekäres Konzept in Anspruch genommen, das dennoch in der Lage zu sein scheint, die Debatten unserer Zeit positiv wie negativ zu dominieren. „Fiktionen der Zugehörigkeit“ (Kwame Appiah) schaffen ebenso Beheimatung wie Abgrenzung, sie provozieren mitmenschliche Motivation wie auch unmenschliche Kriegstreiberei mit nationalistischem Untertext und Anleihen aus den Sphären religiöser Traditionen.

Die Theologischen Tage an der Universität Halle-Wittenberg widmen sich im Jahr 2023 diesem Thema und diskutieren über Identität(en) u.a. aus philosophischer, theologischer, politikwissenschaftlicher und psychologischer Sicht.


PROGRAMM

Programmflyer zu den Theologischen Tagen 2023
Faltblatt_ThT_2023.pdf (595,9 KB)  vom 15.09.2022

Plakat zu den Theologischen Tagen 2023
Plakat_ThT_2023.pdf (612 KB)  vom 15.09.2022

TAG 1 - 18.01.2023

11:00 Uhr | Haus 1, Freylinghausensaal
Begrüßung, Frank Ueberschaer, Dekan der Theologischen Fakultät, Universität Halle-Wittenberg

11.15 Uhr | Haus 1, Freylinghausensaal
Ingolf Dalferth, Universität Zürich
Alle nur "Copien von Andern"? Über Fiktionen der Zugehörigkeit und die Schwierigkeit, ein Selbst zu werden.

12.15 Uhr | Haus 1, Freylinghausensaal
Rebecca Pates, Universität Leipzig
Counting Bodies: Identitätspolitik im Bundestag.

13.15 Uhr - Mittagspause

14.30 Uhr WORKSHOPS | Haus 30

1. Constantin Plaul/Karl Tetzlaff:
"Ostdeutsch" als negative Identität. Politische und ethisch-theologische Perspektiven.

2. Gleichstellungsteam der Theologischen Fakultät:
[Theologie] MACHT Geschlechtsidentität. Bilder in unseren Köpfen – praktische Übungen zu Identitätsfragen (Anti-Bias-Ansatz).

3. Stanislau Paulau
Konfessionelle Identitäten auf dem Prüfstand. Christentumsgeschichtliche Perspektiven auf eine aktuelle Debatte.

16.00 Uhr - Kaffeepause

16.30 Uhr | Haus 1, Freylinghausensaal
Andriy Mykhaleyko, Universität Lwiw/Universität Eichstätt
Kirchliche Identitäten und Narrative in Russland und der Ukraine.

18.00 Uhr | Haus 30
Empfang der Ev. Kirche in Mitteldeutschland und der Ev. Landeskirche Anhalts

TAG 2 - 19.1.2023

10.00 Uhr | Haus 1, Freylinghausensaal
Daniel Weidner, Universität Halle
"Als ob ich im Namen spreche". Gegenwartsliteratur und das Erzählen von Identitäten.

11.00 Uhr - Kaffeepause | Haus 30

11.30 Uhr | Haus 1, Freylinghausensaal
Michael Utsch, Ev. Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, Berlin
Säkulare und religiöse Wege zur Verbundenheit.

12.30 Uhr - Mittagspause

14.00 Uhr | Haus 30
Mitglieder-Jahresversammlung
Freundeskreis der Theologischen Fakultät

15.00 Uhr - Kaffeepause | Haus 30

15.30 Uhr WORKSHOPS | Haus 30

1. Ariane Beate Schneider:
Religion als starke Identitätsnorm? Religionsbezogene Elementarbildung im Spannungsfeld von Identifikation, Modifikation und Distanz religiös nicht verorteter Erzieher*innen.

2. Georg Bucher/Constantin Plaul:
Kannst du dich darstellen!? Medienethische und religionspädagogische Perspektiven zur Identitätsarbeit im digitalen Zeitalter.

3. Felix Stütz/Dirk Evers
Von der Ausgrenzung zur Umarmung: Versöhnendes Handeln als Ausdruck christlicher Identität? Eine Diskussion zu Thesen des amerikanisch-kroatischen Theologen Miroslav Volf.

18.00 Uhr | Marktkirche
Universitätsgottesdienst
Predigt: Joachim Liebig, Kirchenpräsident der Ev. Landeskirche Anhalts

ANMELDUNG

Die Theologischen Tage sind Bestandteil des kirchlichen Fortbildungsangebots für Pfarrerinnen und Pfarrer, kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EKM sowie der Nachbarkirchen. Auslagen können über die Kirchenkreise abgerechnet werden.

Die Tagung ist als Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte gemeldet.

Anmeldung bis spätestens 08.01.2023 ausschließlich über folgendes Formular. Die Teilnahme ist für alle Personen nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie zeitnah eine Email mit näheren Informationen.

Tagungsgebühr, gesamte Tagung: 30€
Tagungsgebühr, ein Tag: 20€

(Für Schüler/innen, Studierende und Mitglieder der Martin-Luther-Universität wird keine Tagungsgebühr erhoben. Die Anmeldepflicht gilt aber auch für sie.)
Die Tagungsgebühr wird erst mit der vom Tagungsbüro versendeten Teilnahmebestätigung fällig. Mit ihr erhalten Sie auch alle Zahlungsinformationen.

Für Fragen zur Anmeldung kontaktieren Sie bitte Frau Gabriele Handke, und für sonstige Fragen Herrn Dr. Hagen Findeis,

Zum Seitenanfang