Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Studieren mit chronischen Krankheiten/Behinderung

Mit einer Beeinträchtigung zu studieren, kann vor besondere Herausforderungen stellen – u.a. weil sich möglicherweise Fragen zur Berufsperspektive stellen, unklar ist, wie Barrieren überwunden werden können und welche Unterstützungsangebote es dafür gibt oder ob es zum Beispiel sinnvoll ist, einen Nachteilsausgleich zu beantragen.

Das Gleichstellungsteam steht hier sehr gern beratend zur Seite.

Ebenso bietet die Universität dafür Beratungs- und Unterstützungsangebote. Informationen hierzu findest Du/finden Sie auf den Seiten der Beratungsstelle für Inklusion und über Herrn Dr. Christfried Rausch (Referent für Inklusion; Kontakt: ).

Barrierefreie Zugänglichkeit unserer Fakultätsräume

Haus 30 (Hauptgebäude)

In Haus 30 ist das Erdgeschoss komplett ebenerdig zugänglich mit kleinen Einschränkungen. Es gibt zu den Büros und Toiletten (außer beim Behinderten-WC) ganz flache Türschwellen. Wer Hörsaal I betritt, gelangt zunächst auf ein Podest mit einem kleineren Sitzbereich; der größere Sitzbereich liegt etwas unterhalb und ist wie das Redepult, das sich wiederum auf einem Podest befindet, nur über eine kleine Treppe erreichbar.

Die Behindertentoilette befindet sich im Erdgeschoss direkt gegenüber vom Büro des Studiendekanats und ist komplett ebenerdig zugänglich.

Das Obergeschoss ist über einen Fahrstuhl erreichbar. Der Hörsaal II ist schwellenfrei zugänglich. Auch hier befindet sich das Redepult auf einem Podest, das nur über Stufen zugänglich ist. Zu allen Büros gibt es erst ein Glaspodest und dann 1 Stufe, also faktisch 2 Stufen. Zum Bereich um den Seminarraum B und der Miniküche gibt es wenige Stufen, die mit einer abklappbaren Rampe überbrückt werden können.

Das Dachgeschoss (FSR-Raum) ist nur über eine Treppe erreichbar.

Haus 25

In Haus 25 ist das Erdgeschoss, wo sich Seminarraum C+D befindet, vom Lindenhof her über eine abklappbare Rampe erreichbar. Die anderen Etagen mit Büros, Bibliotheken, Seminarraum E und Toiletten sind nur über Treppen erreichbar.

Haus 26

Die Büros der Systematischen Theologie befinden sich in der 3. Etage, die über einen Fahrstuhl über einen gemeinsamem Zugang mit der Mensa vom Lindenhof aus erreichbar ist.

Mensa Franckesche Stiftungen (Franckeplatz 1, Haus 26/27)

Die Mensa ist vom Lindenhof aus barrierefrei zugänglich. Hier befindet sich auch eine Behindertentoilette mit Wickeltisch.

Hans-Ahrbeck Haus (Franckeplatz 1, Haus 31)

Die Zweigbibliothek Franckeplatz (Ha 10) hat auf allen Ebenen einen Fahrstuhl und Behindertentoiletten.

Zum Seitenanfang