Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Theologie studieren im Ausland

Partnerschaftsbeziehungen der Theologischen Fakultät Halle

Studierende unserer Fakultät haben die Möglichkeit, im Rahmen von ERASMUS und weiteren Austauschprogrammen an den im Folgenden genannten europäischen Partnerhochschulen zu studieren. Zu konkreten Informationen über die verschiedenen Partnereinrichtungen gelangen Sie auch durch Anklicken der Orte auf der eigens dafür erstellten Karte unter googlemaps   .

Århus (Dänemark)

Seit 2007 gibt es nach dem Abschluss des Grundstudiums die Möglichkeit innerhalb des ERASMUS-Programms für bis zu zwei Semester in Århus, der zweitgrößten Stadt Dänemarks zu studieren. Neben einem ausgezeichneten Angebot an Bibliotheken und einer überdurchschnittlich guten Betreuung während des Studiums bietet die direkt am Meer gelegene Stadt auch ein vielfältiges kulturelles Angebot. Dänischkenntnisse sind nicht erforderlich, sondern können und sollten während des Auslandsaufenthalts erworben werden. Gute bis sehr gute Englischkenntnisse sind wünschenswert. Weitere Informationen über die Universität und die theologische Fakultät finden Sie hier   .

Ansprechpartner in der Fakultät: Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen am Lehrstuhl für Alte Kirchengeschichte Prof. Dr. Jörg Ulrich

Bratislava – Pressburg (Slowakei)

Comenius Universität Bratislava,
Evangelisch-Theologische Fakultät
http://www.fevth.uniba.sk   

Budapest (Ungarn)

Reformierte Universität "Károli Gáspár",
Theologische Fakultät
http://www.kre.hu/english/index.php/faculty-of-theology    

Budapest (Ungarn)

Universität Eötvös Lorand,
Department of Assyriology and Hebrew
http://www.hebraisztika.hu/site/    

České Budějovice – Budweis (Tschechien)

Universität von Südböhmen
http://www.tf.jcu.cz/en/   

Cluj Napoca – Klausenburg (Rumänien)

Universität Babeş-Bolyai Cluj-Napoca
Fakultät für Reformierte Theologie
http://www.ubbcluj.ro/ge/structura/facultati/   

Debrecen (Ungarn)

Reformierte Theologische Universität
http://www.drhe.hu/en/university   

Iași (Rumänien)

Alexandru Ioan Cuza Universität Iaşi
Fakultät für Orthodoxe Theologie
http://www.uaic.ro/en/studies/faculties/faculty-orthodox-theology/   

Istanbul (Türkei)

Marmara Universität, Theologische Fakultät
http://ilahiyat.marmara.edu.tr   

Sibiu – Hermannstadt (Rumänien)

Universität "Lucian Blaga" Sibiu
http://www.ev-theol.ro/   

Paris (Frankreich)

Protestantisches Institut für Theologie - Pariser Fakultät
www.iptheologie.fr   

Stavanger (Norwegen)

School of Mission and Theology
http://www.mhs.no   

Strasbourg – Straßburg (Frankreich)

Universität Strasburg, Fakultät für Protestantische Theologie
http://theopro.unistra.fr/   

Tartu – Dorpat (Estland)

Theologische Fakultät
http://www.us.ut.ee/en   

Wien (Österreich)

Universität Wien, Evangelisch-Theologische Fakultät
http://etf.univie.ac.at/fakultaet/   

Weitere Studienprogramme mit Ansprechpartnern in der Fakultät

Beirut: Near East School of Theology

Die Near East School of Theology (NEST)    in Beirut ist eine evangelisch geprägte kirchliche Hochschule mit ökumenischen Kontakten in der gesamten Mittelostregion. Das "ökumenische Studienjahr" ermöglicht Studierenden der Theologie und der Religionspädagogik, das nahöstliche Christentum,
die dortigen Kirchen und ihre islamische Umgebung kennenzulernen. Unterrichtssprache ist Englisch, die Studierenden kommen
aus dem Libanon und Palästina, Syrien und Armenien, aber auch dem Sudan
und Kenia.
In Beirut als intellektuellem und kulturellem Zentrum kann man
die aktuellen Entwicklungen des Nahen Ostens direkt erleben
und studieren.
Weitere Informationen finden sich hier   .

Ansprechpartnerin in der Fakultät: Hanna Reichel

Jerusalem: Studium in Israel

Das seit mehr als 30 Jahren bestehende Programm "Studium in Israel" ermöglicht es jährlich einer Gruppe von meist deutschsprachigen Theologiestudierenden an der Hebräischen Universität Jerusalem die Grundlagen der rabbinischen Literatur (hauptsächlich Talmud und Midrasch) zu erlernen. Da die Unterrichtssprache Hebräisch ist, sind sehr gute Kenntnisse im modernen Hebräisch (Ivrit) Bewerbungsvoraussetzung; sie können während des Studienjahres bis zum akademischen Sprachabschluss weitergeführt werden. Ein theologisches Begleitprogramm ermöglicht die Integration dieser fachübergreifenden Beschäftigung in das Theologiestudium. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ansprechpartner in der Fakultät:

Jerusalem: Theologisches Studienjahr

Leben und Studieren am Rand der Altstadt von Jerusalem: Das Theologische Studienjahr Jerusalem ist ein ökumenisches Studienprogramm für evangelische und katholische Theologiestudierende. Neben Exegese, Kirchengeschichte und Systematischer Theologie werden u.a. Ostkirchenkunde, Biblische Archäologie, Landeskunde, Judaistik und Islamkunde unterrichtet. Der DAAD fördert das Programm mit einem Teilstipendium. Für das Studienjahr, das von August bis April dauert, muss man sich jeweils im vorausgehenden November bewerben. Detaillierte Informationen, einschließlich einer Liste von Kontaktpersonen, die bei der Bewerbung behilflich sein können, finden Sie hier   .

Ansprechpartnerin in Halle:

Rom: Centro Melantone

Theologisches Studienjahr: Das Centro Melantone bietet fortgeschrittenen Studierenden der evangelischen Theologie die Möglichkeit, ein Jahr in Rom zu leben und dort die Vielfalt des Katholizismus sowie die Situation der protestantischen Kirchen in Italien kennenzulernen. Die Studierenden können ihre Studienschwerpunkte aus dem vielfältigen Angebot der päpstlichen Hochschulen und der Waldenserfakultät selbst wählen. Betreut durch einen Studienleiter gewährt das Centro Melantone ein begleitendes Rahmenprogramm sowie strukturelle und finanzielle Unterstützung. Detaillierte Informationen zum Studienjahr in Rom finden Sie unter:

Sommerkurse: Das Centro Melantone bietet ca. zehntägige Seminar mit wechselnden Themenschwerpunkten an. Die Sommerkurse finden in der Regel am Ende der deutschen Sommersemesterferien statt und richten sich an Studierende der evangelischen Theologie. Die Anrechnung von ETCS Punkten ist möglich. Weitere Informationen finden Sie unter:

Ansprechpartner in der Fakultät: Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen am Lehrstuhl für Alte Kirchengeschichte Prof. Dr. Jörg Ulrich

Weitere Studienangebote im Ausland

Wenn Sie an unserer Fakultät studieren oder lehren und Erfahrungen mit einem hier noch nicht aufgeführten Auslandsstudium weitergeben möchten, schreiben Sie bitte eine Mail an eine(n) der Redakteur(inn)e(n) dieser Seite (s. Impressum)

Evangelische Stipendienprogramme

Studieren im Ausland ist ein begehrtes Ziel. Aber gerade Studierende der evangelischen Theologie aus Deutschland haben oft Schwierigkeiten ihr Auslandsstudium zu finanzieren. Der folgende Link soll helfen, die Möglichkeiten der evangelischen Kirchen in Deutschland für ein Stipendium aufzuzeigen. Das Informationsportal ist die gemeinsame Plattform für kirchliche Stipendien der evangelischen Kirchen und ihrer Werke und Dienste in Deutschland bzw. in Einzelfällen von theologischen Fakultäten und Instituten. Sie finden hier u.a. Informationen zu Stipendien für Studierende aus Deutschland sowie Stipendien einzelner Landeskirchen.

Zum Seitenanfang