Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Codex Aleppo, Text Jos 24,26 – Ri 1,7

Weiteres

Login für Redakteure

Hebräisch-Sommerkurs in Halle (Saale)

Sommerkurs Biblisches Hebräisch 2018

In diesem Kurs in der vorlesungsfreien Zeit werden die Grundkenntnisse des Biblischen Hebräisch vermittelt. Diese sollen die Teilnehmenden befähigen, die Texte der hebräischen Bibel selbständig sprachlich zu erschließen.

Der Kurs findet voraussichtlich im August und September 2018 in Halle statt, im Umfang von insgesamt 120 Stunden. Daran schließt sich das Hebraicum (Abitur-Ergänzungsprüfung) an.

Der Erwerb des Hebraicums bzw. eines dem Hebraicum entsprechenden Abschlusses ist nicht nur für das Studium Evangelische Theologie (Kirchliches Examen / Diplom), sondern auch für das Studium der Judaistik / Jüdische Studien sowie die Nahost-Studien obligatorisch. Für das Bachelor-Studium Evangelische Theologie (BA 90 oder BA 120) sowie für das Studium Lehramt Gymnasium ist das Hebraicum in Halle wahlobligatorisch.

Eine Immatrikulation an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg im Sommersemester 2018 oder im Wintersemester 2018/19 ist Voraussetzung für die Teilnahme.

Als Arbeitsmittel werden, neben einem Hebräisch-Lehrbuch, verwendet und dringend zur Anschaffung empfohlen:

  • Gesenius/Donner/Meyer/Renz, Hebräisches und Aramäisches Handwörterbuch über das Alte Testament, 18. Aufl. Berlin u.a. 2013
  • Biblia Hebraica Stuttgartensia

Anmeldung:

Bewerbungen für die Teilnahme am Sommerkurs 2018 sind (mit dem hier herunterzuladenden Antragsformular) vom 1.4. bis 15.6. 2018 möglich.

Antragsformular für den Hebräisch-Sommerkurs:
Hebraeisch-Sommerkurs-Antrag.pdf (131 KB)  vom 28.05.2013

Ansprechpartner:

Studierenden-Service-Center der Universität Halle (Hier finden Sie Hinweise zu Immatrikulation und allgemeiner Studienberatung in Halle)

Ilka Reckmann (Studienabteilung der Theologischen Fakultät)

N.N. (Kursleiterin/Kursleiter)

Zum Seitenanfang