Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Jens Kotjatko-Reeb

Informationen zum Hebräischunterricht an der Theologischen Fakultät

Der „Grundkurs Biblisches Hebräisch“ richtet sich  in erster Linie an Studierende der evangelischen Theologie und der Judaistik. Darüber hinaus ist der Kurs auch für Studierende am Orientalischen Institut gedacht, die Hebräisch als zweite semitische Fremdsprache erlernen möchten. Wenn die Kapazitäten es zulassen, ist der Sprachkurs auch für interessierte Studierende anderer Fakultäten offen.
Der Hebräischkurs findet derzeit jedes Semester (wöchentlich 8 Unterrichtsstunden) statt und schließt am Ende des Semesters mit dem Hebraicum ab, das aus einer Klausur (3h) und einer mündlichen Prüfung (20min) besteht.
Das Hebraicum gilt als Abiturergänzungsprüfung des Landes Sachsen-Anhalt. Die Studierenden erwerben durch das Ablegen der Hebraicums-Prüfung das Anrecht auf ein Bonussemester, das zur Studienhöchstdauer hinzugerechnet wird.
Neben dem Grundkurs wird jedes Semester ein weiterführender Kurs „Lektüre Biblisches Hebräisch“ (wöchentlich 2 Unterrichtsstunden) angeboten, der sich an Studierende mit Hebraicum oder entsprechenden Vorkenntnissen richtet.

Für Studierende der Judaistik (obligatorisch) und andere Interessenten (bes. aus der Theologie und Orientalistik) wird aufbauend auf das Hebraicum ein zweisemestriger Kurs „Modernes Hebräisch“ (wöchentlich 4 Unterrichtssunden pro Semester) angeboten, der mit einer Klausur (3h) abgeschlossen wird.

Unterrichtsmaterialien

Materialien zum Grundkurs Biblisches Hebräisch
KopienHebraeischgrundkurs.pdf (4,3 MB)  vom 10.10.2007

Jens Kotjatko

Jens Kotjatko

Kontakt

Telefon:
0345/55 230 65

E-mail:

Postadresse:
Jens Kotjatko-Reeb
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Theologische Fakultät
Haus 25
Franckeplatz 1
06099 Halle/Saale

Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung

Zum Seitenanfang