Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Evaluation einer RPQ

Evaluation einer religionspädagogischen Qualifizierung (RPQ) ostdeutscher ErzieherInnen in kommunalen und evangelischen Kindertagesstätten

Kindertagesstätten als Orte ganzheitlicher frühkindlicher Bildung werden zunehmend bzgl. ihrer religiösen und ethischen Angebote u. a. durch das Recht des Kindes auf religiöse Begleitung und Bildung (u. a. 10. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung, S. 44f.) herausgefordert. Unterstützend dazu hat das Pädagogisch-Theologische Institut (PTI) der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Evangelischen Landeskirche Anhalts seit 2004 religionspädagogische Qualifikationen (RPQ) von 500 ErzieherInnen in Kindertagesstätten durchgeführt. Über dem Aufbau bzw. die Weiterentwicklung religiöser Bildungsangebote in evangelischen und kommunalen Kindertagesstätten hinaus bestand das primäre Ziel darin, ErzieherInnen zu unterstützen, ihre eigenen religiösen Haltungs- und Deutungsmuster zu reflektieren, sodass sie in der religionspädagogischen Arbeit mit Kindern aussage- und handlungsfähig werden.

Die Forschungsstelle Religiöse Kommunikations- und Lernprozesse evaluiert diese RPQ mit besonderem Fokus darauf, inwieweit es dieser Bildungsveranstaltung gelungen ist, dass TeilnehmerInnen zu einem begründeten Standpunkt in Glaubensfragen gelangen konnten. Ferner gilt es auch zu evaluieren, inwieweit diese erhöhte Reflexion der eigenen Religiosität in religionspädagogische Bildungsangebote (z. B. Andachten, Morgenkreise, Erzählen biblischer Geschichten) mittels der dazu notwendigen Methodenkompetenz praktisch relevant wird. Hierzu werden die ehemaligen TeilnehmerInnen als auch die EinrichtungsleiterInnen mit Hilfe eines Mixed Method Designs befragt.

Kontakt

Assist. Prof. Dr. Sarah Demmrich   

Dipl.-psych.,Psychologist of religion (EU Dipl.rel.psych)


Süleyman Şah University

Department of Psychology

Ofis C1-421Fatih Mah.

Eski Ankara Asfaltı Üzeri. No: 2834956 Orhanlı/Tuzla İstanbul

Tel.: 0090 216 586 4682

Zum Seitenanfang