Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dokumente

Informationsflyer über die Forschungsstelle
Flyer RKL.pdf (1,2 MB)  vom 09.10.2011

Weiteres

Login für Redakteure

Forschungsstelle Religiöse Kommunikations- und Lernprozesse

Team der Forschungsstelle Religiöse Kommunikations- und Lernprozesse 
(hintere Reihe von links: Michael Domsgen, Sabine Blaszcyk, Wilfried Meißner, Emilia Handke, Ekkehard Steinhäuser; vordere Reihe von links: Georg Bucher, Matthias Müller, Ernst-Ulrich Feilcke)

Team der Forschungsstelle Religiöse Kommunikations- und Lernprozesse (hintere Reihe von links: Michael Domsgen, Sabine Blaszcyk, Wilfried Meißner, Emilia Handke, Ekkehard Steinhäuser; vordere Reihe von links: Georg Bucher, Matthias Müller, Ernst-Ulrich Feilcke)

Team der Forschungsstelle Religiöse Kommunikations- und Lernprozesse
(hintere Reihe von links: Michael Domsgen, Sabine Blaszcyk,  Wilfried Meißner, Emilia Handke, Ekkehard Steinhäuser; vordere Reihe von links: Georg Bucher, Matthias Müller, Ernst-Ulrich Feilcke)

AKTUELLES

Tobias Gruber als neuer Mitarbeiter an der Forschungsstelle

Tobias Gruber

Tobias Gruber

Tobias Gruber

Seit dem 1.6.17 arbeitet Tobias Gruber als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forschungsstelle. Er ist Pfarrer der Evangelischen Landeskirche Anhalts und wird eine empirische Untersuchung zu christlich orientierten Bestattungen jenseits kirchlicher und säkularer Bestattungen durchführen. Wir freuen uns, dass er nun zum Team der Forschungsstelle gehört und wünschen ihm gutes Gelingen.

Verabschiedung von Dr. Ekkehard Steinhäuser

Am 12. Mai haben wir Dr. Ekkehard Steinhäuser als stellvertretenden Leiter der Forschungsstelle im Rahmen unseres Forschungskolloquiums verabschiedet. Bei aller Wehmut über das Abschiednehmen blicken wir sehr dankbar auf die letzten drei Jahre mit ihm zurück und freuen uns mit ihm über seine neue Aufgabe als Direktor der Pädagogisch-Theologischen Instituts der  Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland - und wünschen ihm dafür gutes Gelingen und Gottes Segen!

Das Team der Forschungsstelle dankt Dr. Ekkehard Steinhäuser (2. v. l.)

Das Team der Forschungsstelle dankt Dr. Ekkehard Steinhäuser (2. v. l.)

Das Team der Forschungsstelle dankt Dr. Ekkehard Steinhäuser (2. v. l.)

Welche Wirkungen hat die Taufe auf die persönliche Lebensgestaltung? Untersuchung zur Erwachsenentaufe im Kontext von Konfessionslosigkeit

Wilfried Meißner, Doktorand an der Forschungsstelle Religiöse Kommunikations- und Lernprozesse der Theologischen Fakultät Halle (Saale) hat seine Dissertation zum Thema „Lebensgeschichtliche Bezugspunkte des Zustandekommens von Erwachsenentaufen. Eine empirisch-qua­li­tative Untersuchung zur sozialen und religiösen Entwicklung von im Erwach­se­nen­alter Getauften“ am 10. Januar 2017 erfolgreich abgeschlossen. Die religionspädagogischen Pointen der Forschungsarbeit, die im Vortrag zur Verteidigung der Arbeit vorgetragen wurden, können sie hier nachlesen.

Die Mitarbeitenden des Instituts für Praktische Theologie und Religionspädagogik am Lehrstuhl von Prof. Dr. Michael Domsgen und der Forschungsstelle Religiöse Kommunikations- und Lernprozesse gratulieren Herrn Dr. Meißner zum erfolgreichen Abschluss seiner Qualifikationsarbeit.

Neue Publikation der Forschungsstelle:

Lebensübergänge begleiten. Was sich von Religiösen Jugendfeiern lernen lässt. Hrsg. v. Michael Domsgen und Emilia Handke.

Infos und Bestellformular hier:
Lebensuebergaenge_begleiten.pdf (209,3 KB)  vom 03.08.2016

Der Religionsunterricht der Zukunft – Modelle auf dem Prüfstand. Tagung am 17. Oktober 2016 in Halle (Saale). Einen Tagungsrückblick finden Sie hier.


Im Jahr 2016 wurden vier Promotionsprojekte erfolgreich abgeschlossen:

Singen im Religionsunterricht als elementare Form christlicher Praxis
(Teresa Tenbergen)

Grundlagen einer religionspädagogischen Elternarbeit am Lernort Schule (Sieglinde Spuller)

Religiöse Jugendfeiern zwischen Jugendweihe und Konfirmation. Eine Studie in historischer, systematischer und empirischer Perspektive
(Emilia Handke)

Evangelische Grundschulen in Ostdeutschland
(Matthias Müller)

Wir gratulieren unseren Doktorandinnen und unserem Doktorand ganz herzlich!


Kurzportrait

Die zum 1.10.2011 eingerichtete Forschungsstelle Religiöse Kommunikations- und Lernprozesse ist eine Einrichtung der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Sie arbeitet in Kooperation mit der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Evangelischen Landeskirche Anhalts.

Die Forschungsstelle widmet sich der Erforschung von religiösen Kommunikations- und Lernprozessen an der Schnittstelle von institutioneller Religion und individueller Religiosität. Von besonderem Interesse ist dabei die Vernetzung der Lernorte sowie die Wahrnehmung des Kontextes, in dem agiert wird. Die Forschungsstelle arbeitet interdisziplinär. Sie will

  • wahrnehmen, wie Menschen religiöse bzw. religionsanaloge Deutungsmuster und symbolische Praktiken kennenlernen und sich aneignen. Dabei gilt es, religiöse Lerngeschichten und die darin wirksam werdenden Konstruktionsleitungen des Subjekts von Menschen innerhalb und außerhalb religiöser Gemeinschaften nachzuzeichnen.
  • die rekonstruierten Deutungsmuster und Praktiken in Beziehung setzen zu überlieferten biblisch-theologisch geprägten Sinnkonstrukten und dabei Konvergenzen bzw. Äquivalenzen, aber auch Spannungen und Widersprüche sichtbar machen
  • schließlich nach Handlungsperspektiven für eine Kommunikation des Evangeliums fragen, für die das Gespräch mit christlichen wie nichtchristlichen Deutungsmustern konstitutiv ist.

An der Forschungsstelle werden sowohl Qualifikationsarbeiten als auch kleinere empirische Arbeiten betreut. In diesem Zusammenhang entstehende Promotionen und Habilitationen können durch ein Stipendium gefördert werden. Darüber hinaus bietet die Forschungsstelle Möglichkeiten zur Begleitung und Betreuung weiterer, auch zeitlich begrenzter Forschungsvorhaben im Bereich religiöser Kommunikations- und Lernprozesse, etwa im Rahmen von Studiensemestern von Pfarrerinnen und Pfarrern.

Die Projekte werden von einem interdisziplinären wissenschaftlichen Beirat begleitet.

Team

Prof. Dr. Michael Domsgen, Jg. 1967, Lehrstuhlinhaber für Evangelische Religionspädagogik an der Theologischen Fakultät in Halle (Leiter).

Dr. Ekkehard Steinhäuser, Jg. 1964, Pfarrer der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (stellvertretender Leiter).

Pfn. Sabine Blaszcyk, Jg. 1965, Pfarrerin der Evangelischen Landeskirche Anhalts (Mitarbeiterin).

Dipl.-theol. Emilia Handke, Jg. 1986, Promovendin.

Dipl.-Psych. Sarah Demmrich, Jg. 1986, Promovendin.

Dipl.-theol. Wilfried Meißner, Jg. 1982, Promovend.

Dipl.-theol. Matthias Müller, Jg. 1982, Promovend.

Dipl.-theol. Georg Bucher, Jg. 1982, Promovend.

Kontakt

Telefon:

0345 / 55 - 23950 (Sprechzeiten Mo-Fr 10-12 Uhr)

0345 / 55 - 23951 (Promovierenden-Zimmer)

Büro: Großer Berlin 14; 06108 Halle (Saale)

Postanschrift:

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Theologische Fakultät

Forschungsstelle Religiöse Kommunikations- und Lernprozesse

06099 Halle (Saale).

Zum Seitenanfang